Laternenfest

Als Einstieg in das Thema „St. Martin“ und „Laterne“ erzählten wir die Geschichte mit unserem Kamishibai. Die Kinder erkannten schnell den „Martin“ auf seinem Pferd. Mit einer roten Decke spielten einige Kinder das Teilen des Mantels nach.

 

Im Morgenkreis sangen wir die Laternenlieder und übten das Laufen mit der Laterne.

Für die Laternen gestaltete jedes Kind ein Transparentpapier mit der Kastanientechnik. Bunt bemalte Kastaienen rollten in einem Karton über das Papier und hinterließen eine Farbspur. Die Kinder schüttelten kräftig, damit die Kastanien rollten.

 

 

Beim Laternenbasteln vervollständigten die Eltern die Laternen. Ein Deckel und ein Boden wurde angebracht. Das Laternenbasteln bietet den Eltern auch die Möglichkeit sich auszutauschen.

 

 

Am Tag des Laternenfestes bereiteten die Kinder den selbstgemachten Kinderpunsch sowie die selbstgebackenen Martinsmänner vor.

 

 

Das Laternenfest begann um 17 Uhr nach Krippenschluss. Mit einem gemeinsamen Laternenumzug wanderten wir Richtung Ostpark. Dort erwartete die Familien ein Lagerfeuer. Bei warmen Kinderpunsch, Martinsmännern, Lagerfeuer und Gitarrenmusik feierten wir ein spannendes Laternenfest.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok