4. Projekttag 05.06.2014

Erde:

Heute haben die Kinder Radieschen in einem Balkonkasten angesät und Tomaten eingepflanzt. Für die Radieschen musste zuerst der ganze Balkonkasten mit Blumenerde befüllt werden. Das ist ganz schön viel Arbeit.

Nun wurden die Radieschensamen einzeln in die Erde gesteckt. Mit dem Pinzettengriff (Daumen-Zeigefinger-Griff) nahmen die Kinder jeweils einen runden Radieschensamen und drückten ihn in die Erde.

Nachdem alle Radieschensamen gesät waren, kamen die Tomaten an die Reihe. Jeder Tomatensprössling wurde in einen eigenen großen Blumentopf gepflanzt. Der erste Blumentopf wurde mit Erde befüllt, dann wurde die Tomate auf die Erde gesetzt und der Blumentopf wurde bis zum Rand mit Blumenerde gefüllt. Zum Schluss noch auf die Erde patschen und gut andrücken. Fertig war die erste Tomatenpflanze. Drei weitere folgten noch.

Luft

Die Kinder falteten Papierflieger. Jeder Papierflieger wurde bunt angemalt. Sobald die Flieger fertig waren wurden sie fleißig ausgetestet.

Wasser

Was schwimmt auf dem Wasser und was sinkt? Diese Frage beschäftigte viele Kinder beim Wasser-Experiment. In einer Schüssel mit Wasser beobachteten die Kinder wie verschiedene, zuvor gesammelte, Naturmaterialien auf der Wasseroberfläche schwammen oder sanken.

Feuer

Während der gemeinsamen Bilderbuchbetrachtung (Buch “Das Licht”) suchten die Kinder die Sonne. Anschließend suchten die Kinder die Sonne am Himmel. Hell und warm konnten die Kinder die Sonne beobachten. Einige Kinder beobachteten ihren Schatten, sowie den Schatten von den Spielgeräten am Spielplatz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok